Küstenforschung


Eine weitere Fundmeldung

zu unserer Flaschenpost Aktion erreichte uns von Familie S. aus Göttingen:

… jetzt wollen wir uns endlich mal in Sachen Flaschenpost bei Ihnen melden. Unsere Kinder haben im Juli eine Flaschenpost geschrieben, als Sie in Sassnitz im Hafen lagen. Die Flaschenpost unserer Tochter wurde tatsächlich gefunden! So erhielten wir Anfang August sehr nette Post … dass die Flaschenpost am 25.07.2017 am Strand in der Nähe von Bansin (Insel Usedom) … gefunden wurde. Da war die Freude natürlich groß! Jetzt hoffen wir nur noch, dass auch die Flaschenpost unseres Sohnes irgendwo wieder auftaucht.

Dafür drücken wir natürlich ganz fest die Daumen. Wir freuen uns riesig über die Nachricht der Fundmeldung, herzlichen Dank! Hier auf der Karte sehen wir nochmal, wo schon Flaschenposten gefunden wurden (ebenfalls am 25.07.). Und in der Nähe von Bansin sind es nun 2 Funde 🙂

© OpenStreetMap-Mitwirkende (CC BY-SA 2.0) http://www.openstreetmap.org


Noch weiter

und bisheriger Rekord einer der Flaschenposten, die wir am 06.07. ausgesetzt haben. Dafür musste sogar eine neue Karte her 😉 Es ist genau, wie Frau Foerster-Dalchow in ihrer Mail vermutet: „… Wir waren auch sehr überrascht, wie weit die Flaschenpost in so kurzer Zeit gekommen ist – es muss sich ja vermutlich um eine der schwereren Flaschen gehandelt haben, die von der Strömung in den Großen Belt gezogen wurde.“ Denn der Wind allein hätte diese weite Reise in der kurzen Zeit nicht ermöglicht.

© OpenStreetMap-Mitwirkende (CC BY-SA 2.0) http://www.openstreetmap.org

Wir haben uns riesig gefreut, als uns die Mail von Frau Foerster-Dalchow am Freitag erreichte:

„Bei unserem Besuch auf der Ludwig Prantl in Barth haben wir eine Flaschenpost bestückt und freuen uns sehr, dass wir Ihnen die Fundmeldung weiterleiten können (die Bilder vom Flaschenabwurf im Blog haben uns auch begeistert). Herzlichen Dank für dies schöne Ferienerlebnis und viel Erfolg bei den weiteren Forschungen!“

Beigefügt war auch die Mail der dänischen Finder mit einer Karte des Fundorts:

„Dear Hilde and family, The 14th of July 2017 we found your Flashenpost stranded on the Island AGERSØ in Storebælt, on the west coast -. Denmark. We, were on our summerholiday trip in our fishing boat, and were pleased to find your bottle!!! Viele Grüsse Jan und Nelly, Faxe Ladeplads – Denmark“

Wir drücken natürlich auch ganz, ganz fest die Daumen für den Wunsch der Familie Foerster-Dalchow:

„Nun hoffen wir natürlich, dass die Flasche unserer beiden Mädchen Jana und Elke auch noch strandet und gefunden wird.“

Eine tolle Rückmeldung, die uns und unsere Leser besonders freut. Ganz herzlichen Dank dafür!


2 Kommentare

Seekrank?

Foto: HZG / Ina Frings

Unser letztes Freitagsfoto könnte bei längerer Betrachtung ein Unwohlsein erzeugen. Das liegt daran, dass alles in Blautönen verschwimmt und kein Horizont zu erkennen ist. Zum Zeitpunkt der Aufnahme lag ein Dunst über dem Wasser im Morgenlicht, das für das menschliche Auge auch eher in den Blaubereich tendiert. Wenn dann noch der Horizont „fehlt“, das Schiff schwankt, man gegen die Fahrtrichtung steht, die erzeugten Wellen augenscheinlich von einem wegdriften … tja, das könnte mit Übelkeit ausgehen, wenn man von der Reisekrankheit heimgesucht wird.

Wäre das menschliche Auge in der Lage, den blauen Dunst wegzufiltern, sieht die Sache schon anders aus, weil man einen Horizont erahnen kann. Das fühlt sich auch gleich besser an 🙂

Foto: HZG / Ina Frings

Und wie die Kamera die Szenerie wahrgenommen hat, kann man in dem kleinen Video auf unserer Webseite „Forschung vor Anker“ anschauen. Dort haben wir eine Nachlese mit Impressionen zur Tour 2017 gestaltet.

Screenshot hzg.de


2 Fundmeldungen

erreichten uns gestern per Mail. Ganz herzlichen Dank für die netten Rückmeldungen!

„Wir haben die Flaschenpost, welche am 04.07.2017 auf der Überfahrt von Sassnitz nach Barth eingeworfen wurde, am 25.07. um 15 Uhr nach einem heftigen Sturm am Strand von Zempin auf Usedom gefunden.“

„… während meines Urlaubs in Bansin habe ich am Morgen des 25.07.2017 Ihre Flaschenpost am Hundestrand gefunden.“

Auf der Karte sieht man, dass es bei dem Abwurf vom 04.07. sehr spannend ist, wo die Flaschen anlanden werden. Das liegt zum Teil auch daran, dass wir gemischte Flaschen hatten, was das Gewicht betraf. Die leichteren Exemplare sind zügig vom Wind verdriftet worden. Die schweren Exemplare, deren Flaschenhals gerade noch so auf der Wasseroberfläche auftauchte, wurden von der Wasserströmung bewegt.

© OpenStreetMap-Mitwirkende (CC BY-SA 2.0) http://www.openstreetmap.org


Ein herzliches Dankeschön

an Familie Weigert, die uns eine tolle E-Mail zusandte und die freundliche Erlaubnis, unsere Riesenfreude darüber teilen zu dürfen:

Wir hatten dieses Jahr das Glück, am 7.7. Urlaub mit unseren 3 Kindern auf der Insel Poel verbringen zu können und hierbei Ihr Forschungsschiff Ludwig Prandtl besuchen zu können. Neben der spannenden Information vor Ort konnte unser Jüngster (10 Jahre) eine Flaschenpost ausfüllen. Heute haben wir eine Nachricht erhalten, dass diese Flaschenpost am 24.07. in Kraksdorf Strand aufgefunden wurde, worüber wir uns sehr gefreut haben. Zudem hat der Tag auf dem Forschungsschiff und die neue Forscherausrüstung, die unserem Sohn geschenkt wurde, für viel Spaß im Urlaub geführt. Anbei übersende ich Ihnen ein Bild der erfolgreichen Suche nach Garnelen und Fischen. Wir bedanken uns für diese überaus gelungene Veranstaltung.

Foto: privat


Gerätselt

haben wir schon seit einiger Zeit, was wohl aus den ausgesetzten Flaschenposten von Sassnitz geworden ist …

Foto: privat

Jetzt haben wir eine tolle Rückmeldung von Familie M. erhalten:

“ … Die Flaschenpost wurde am 17.7. 2017 im Örtchen Niechorze direkt neben dem Leuchtturm aus der polnischen Ostsee gefischt.“

Das ist grandios! Auch diese Flaschen waren sehr abenteuerlustig und haben sich in internationale Gewässer verdriften lassen. Es wäre zu einfach gewesen, sich direkt nach dem Abwurf an die Strände Rügens in Sichtweite anspülen zu lassen. Oder ein Stück weiter auf Usedom anzulanden. Frei nach dem Motto: Wenn schon, denn schon …

© OpenStreetMap-Mitwirkende (CC BY-SA 2.0) http://www.openstreetmap.org

Herzlichen Dank an Familie M. für die super nette Fundmeldung!


2 Kommentare

Weitere Fundmeldungen

von der deutschen Ostseeküste, hier wurden Flaschen vom Abwurf am 06.07.17 gefunden.

Herr B. schrieb uns eine Mail: „…ich habe eine Flaschenpost Ihrer Aktion gefunden, und zwar am Strand von Ostermade am 9.7.2017 gegen 8:30 Uhr. Laut Mitteilung war die Post am 8.7. auf der Fahrt von Timmendorf nach Kiel ins Meer gegeben worden …“

Die Schweizer Familie S. ist in Urlaub an der Ostsee und meldete Folgendes: „… Wir haben eine Flaschenpost gefunden! Am Strand zwischen Karksdorf und Ostermade vor dem Campingplatz Costa Sahna am 10.7.17! Unsere Tochter freute sich, da sie noch nie eine gefunden hatte… wir jedoch immer wieder von einer Flaschenpost erzählten. Wir verbringen hier im Norden unseren Urlaub und kommen aus der Schweiz! …“

Ganz herzlichen Dank an die Finder mit ihren Fundmeldungen – wir freuen uns mit! 🙂 In der Karte sieht es nach aktuellem Stand so aus (ungefähr, was die Markierungen angeht):

© OpenStreetMap-Mitwirkende (CC BY-SA 2.0) http://www.openstreetmap.org


Bis nach Westlolland

in Dänemark hat es eine Flaschenpost geschafft. Die Flasche mit dem Brief von Marie, Klasse 3b der Regenbogenschule wurde von Frau Hienzsch und Herrn Frenzel bei einem Mittagsspaziergang am 9. Juli an der Küste von Lolland (Nähe Langø) entdeckt. Da ist die Flasche innerhalb von 3 Tagen wirklich weit verdriftet worden!

© OpenStreetMap-Mitwirkende (CC BY-SA 2.0) http://www.openstreetmap.org

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Hienzsch und Herrn Frenzel für den netten Kontakt und die zur Verfügung gestellten Fotos!

Eine weitere Fundmeldung erreichte uns ebenfalls vom „Albuen Strand“ auf der Insel Lolland. Dort hat Herr Wedler am 10.07. auch eine Flaschenpost entdeckt! Tolle Nachrichten, dass die Flaschen international unterwegs waren 🙂 Herzlichen Dank für die nette Fundmeldung!


5 auf einen Streich!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Dienst, die uns eine Fundmeldung von 5 Flaschen telefonisch durchgab! Sie hatte die Flaschenposten gestern bei einem langen Abendspaziergang mit Hund am Strand gefunden. Die Flaschen waren sehr weit verstreut. Die Briefeschreiber und Bildermaler müssen sich noch ein bisschen gedulden bis zur persönlichen Rückmeldung bei ihnen, denn Frau Dienst ist zur Zeit im Urlaub in der Nähe von Kraksdorf an der Ostsee.

© OpenStreetMap-Mitwirkende (CC BY-SA 2.0)
http://www.openstreetmap.org


Gefunden!

Die erste Fundmeldung zu unserer Aktion Flaschenpost erreichte uns gestern von Familie Wüstefeld, die uns sehr schöne Fotos dazu schickte. Die Flasche enthielt Briefe aus dem Abwurf vom 08.07.

„… Die Flaschenpost wurde heute 10.07.17 um 11:15 Uhr am Strand von Süssau Gemeinde Heringsdorf in SH gefunden. Wir werden jeden persönlich über den Fund informieren, wir haben uns sehr gefreut und finden eure Aktion sehr vorbildlich, bitte macht weiter so … Eigentlich haben unsere Hunde Joyce, Nala und Funy (von links) die Post gefunden …“

(Fotos: privat)

Wir bedanken uns ganz herzlich für die Rückmeldung und freuen uns mindestens so doll wie die Flaschenbrief-Künstler! 🙂