Küstenforschung

Die „Wasserfarben-Palette“

Foto: Ina Frings / HZG

auf unserem letzten Freitagsfoto heißt in der Fachsprache: Forel-Ule-Skala. Ihren Doppelnamen verdankt sie zwei Menschen: Entwickelt wurde sie vom Schweizer Naturforscher François-Alphonse Forel und verfeinert vom deutschen Geographen und Limnologen Wilhelm Ule. Das Handicap bei Verwendung dieser Skala liegt in der unterschiedlichen Wahrnehmung und hängt immer vom Beobachter und seinem subjektiven Farbempfinden ab. Was durchaus zu angeregten Diskussionen führen kann …

Die Forel-Ule-Skala war schon einmal das Rätsel unseres Freitagsfotos und auch in dem zugehörigen Beitrag finden sich weitere interessante Informationen:

==> Die Forel-Ule-Skala

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.