Küstenforschung

Das neue Laborgebäude 14a

Im Treppenhaus und in den Fluren stehen noch ausgepackte Kartons und die meisten Geräte sind aus den bisherigen Labors im nebenstehenden Gebäude 14 umgezogen. Natürlich ist auch ein Aufzug vorhanden, um schwere und sperrige Güter zu transportieren.

Fast alle Laborräume sind bereits fertig eingerichtet und strahlen neben Modernität eine helle und freundliche Atmosphäre aus.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Gebäude 14 (alt) und 14a (neu) sind durch ein gemeinsames Treppenhaus verbunden, das von außen gut erkennbar ist. Hier wird künftig auch der Haupteingang zu beiden Gebäuden sein. Im Treppenhaus selbst sieht man es deutlich, wobei die direkte Verbindung erst noch eingerichtet werden muss. Die Durchbrüche zum Geb. 14 sind gesichert und das alte Treppenhaus existiert noch, das den neuen baulichen Gegebenheiten angepasst werden muss.

Somit bedeutet das: Nach der Baustelle ist vor der Baustelle …

Neben den noch ausstehenden Arbeiten im Treppenhaus erfolgt zusätzlich eine Sanierung des alten Gebäudes 14. Anberaumt sind die Arbeiten zur Mitte des Jahres und sie werden sich über einen geplanten Zeitraum von einem halben Jahr erstrecken. Bis dahin müssen die Mitarbeiter in diesen Büros umziehen und sich auf die umliegenden Gebäude der Küstenforschung verteilen. Da heißt es: zusammenrücken! Wir werden berichten 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.