Küstenforschung

Das Freitagsfoto

2 Kommentare

Foto: Ina Frings / HZG

Das gesamte Monument ist 7,20 m hoch – davon misst die Bronzefigur 3,40 m. Sie schaut nach Süden, wobei sie im nördlichen Teil von Deutschland steht, an der Grenze zu Dänemark. Wieder am Originalplatz. Es gibt sogar eine Kopie davon, die viel weiter im Südosten steht. Ein Kunstwerk, das selbst heute noch emotionale Diskussionen auslösen kann. Welches Monument haben wir abgelichtet und wo steht es (wieder)? Viel Glück beim historischen Knobeln und ein schönes Wochenende!

2 Kommentare zu “Das Freitagsfoto

  1. Welch eine würdevolle Erscheinung, dieses Wappentier des dänischen Königshauses! Und doch musste sich dieser Löwe, ungeachtet seiner Größe, zwischenzeitlich als „Frosch“ verhöhnen lassen. Dabei war der Künstler doch extra nach Paris gereist, um dort im Zoo Studien zu treiben, damit das Werk auch einen naturgetreuen Eindruck macht. Der Spott war natürlich eine Folge nationaler Rivalitäten, die leider auch mit Waffen ausgefochten wurden. Daran sollte die Skulptur seinerzeit erinnern. Möge der Leu nun, nach Jahren der Wanderschaft, seinen Frieden haben! Die Völker ringsum haben ihn längst.

    Gefällt 1 Person