Küstenforschung

Chemietransportmodellierung

Der Name der Abteilung deutet an, womit sich die Wissenschaftler beschäftigen. Schiffsemissionen sind ein zentrales Thema ihrer Arbeit, das in seiner Komplexität betrachtet wird. Welche Wechselwirkungen treten beim Zusammentreffen von Schiffsabgasen mit landwirtschaftlichen Emissionen auf? Welche physikalischen und chemischen Prozesse finden statt, und wohin werden die Partikel transportiert? Fragen, die nicht nur die unmittelbare Küstenregion betreffen.

Doch wie können die Wissenschaftler solche Daten erheben und berechnen? Und obendrein die Ergebnisse anschaulich darstellen und künftige Szenarien entwickeln, die als Entscheidungshilfe dienen? Hier kommt die Kooperation mit dem Deutschen Klimarechenzentrum ins Spiel. Im Film erläutern Dr. Volker Matthias, Leiter der Abteilung Chemietransportmodellierung am HZG, und Michael Böttinger, Leiter Visualisierung und Öffentlichkeitsarbeit am Deutschen Klimarechenzentrum (DKRZ), wie diese erfolgreiche Zusammenarbeit funktioniert.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.