Küstenforschung

Eine Wetterstation

Ein Kommentar

Foto: HZG / Ina Frings

bzw. ein Teil davon war auf unserem letzten Freitagsfoto zu sehen. Der Stein, der die aktuelle Wetterlage faktisch darstellt. Obendrein kann er ein Naturereignis und ein Phänomen deuten. Tatsächlich kann man mit ihm auch Simulationen durchführen … und das ohne Bits und Bites 😉

Eine Leserin hat sogar den Stein erkannt und wusste, dass diese Wetterstation auf der Insel Poel steht. Im Hafen von Timmendorf ist er uns sofort ins Auge gesprungen. Die Tafel ist ein wenig verwittert und an einigen Stellen nicht mehr ganz leserlich.

Die mühsame Entzifferung ist nicht das neue Freitagsrätsel 😉 Wir geben hier ein bisschen Hilfestellung:

  • Stein bewegt sich: Sturm
  • Stein nass: Regen
  • Stein trocken: kein Regen
  • Stein unsichtbar: Nebel
  • Stein wirft Schatten: Sonne
  • Stein ist weiß: Schnee
  • Stein glitzert: Frost
  • Stein liegt auf der Erde: Erdbeben
  • Stein fehlt: geklaut

Ein Kommentar zu “Eine Wetterstation

  1. Stein verursacht Schmerzen am Knie: Brille vergessen. 😉

    Gefällt mir