Küstenforschung

Der Standort

unseres letzten Freitagsfotos wurde von den Lesern in Nullkommanix erraten. Dabei hatten wir schon den „Leuchtturm“, wie ein Leser bemerkte, aus dem Foto herausgenommen. Doch auch ohne das Maritim-Gebäude (das tatsächlich das Leuchtfeuer auf dem Dach hat), konnte man weitere Anhaltspunkte erkennen, wie z.B. die Masten der Viermastbark „Passat“ und den alten Leuchtturm.

Foto: Hans von Storch

Der Standort bei der Aufnahme war auf dem nördlichen Teil des Priwalls, der Halbinsel in der Travemündung.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.