Küstenforschung

Uhrwerk Ozean in Berlin

News von Uhrwerk Ozean

Vom 08. Bis 10. Mai fand in Berlin die re:publica statt, eine der weltweit wichtigsten Konferenzen zu den Themen der digitalen Gesellschaft. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Institut für Küstenforschung und der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit vom Helmholtz-Zentrum Geesthacht waren vor Ort, um den Trailer zum 360°-Film Uhrwerk Ozean in einem Mini-Planetarium und in Virtual Reality vorzustellen.

Im Rahmen der re:publica Konferenz fanden zum einen Vorträge, Diskussionsrunden und Workshops zu diversen Themen der digitalen Gesellschaft statt. Von virtuellen Realitäten über Social Media, digitaler Mobilität und Robotik bis hin zu politischen Inhalten war alles vertreten. Außerdem präsentierten sich verschiedenste Aussteller auf dem Gelände der Station Berlin in Kreuzberg. Dazu gehörte unter anderem auch das Wissenschaftsjahr 2016*17 „Meere und Ozeane“, eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Auch im Mini-Planetarium konnten die Besucher das „Uhrwerk Ozean“ erfahren. Foto: HZG / Gesa Seidel

Das HZG hat den Trailer zum neuen 360°-Film „Die Wirbeljagd – Expedition Uhrwerk Ozean“ vorgestellt. Die Besucher konnten entweder mit Virtual Reality-Brillen in die Welt der Küstenforschung eintauchen oder in einem Mini-Planetarium stehen und sich umschauen. Zahlreiche Interessierte kamen an den Stand, um sich über die Forschung am HZG und die technische Umsetzung zu informieren.

Ein weiteres Highlight des HZG war der Vortrag von Prof. Burkard Baschek, Insitutsleiter Operationelle Systeme (KO), und Dr. Torsten Fischer, Pressesprecher des HZG. Sie berichteten in der Session „Uhrwerk Ozean – Grundlagenforschung, VR und Twitter-Trend“ über die Kampagne Uhrwerk Ozean und den neuen Film, der seine Premiere am 13. Juli im Planetarium in Hamburg feiert.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.