Küstenforschung

EGU General Assembly 2017

In Österreich findet seit letztem Sonntag die diesjährige Generalversammlung der European Geosciences Union (EGU General Assembly 2017) statt. Noch bis kommenden Freitag treffen im Austria Center Vienna in der Landeshauptstadt Wien rund 17.000 Geowissenschaftler aus aller Welt aufeinander, um in Vorträgen und Workshops über ihre Forschung zu sprechen.

Aus unserem Institut für Küstenforschung sind zahlreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nach Wien gereist und bieten zum Teil eigene Sessions zu ihren Forschungsthemen an. So richtet Marcus Reckermann aus dem Baltic Earth Secretariat gemeinsam mit Markus Quante, Corinna Schrum und Markus Meier (IOW) am Donnerstag Vormittag eine Session mit dem Titel Climate change and its impacts in the Baltic and North Sea regions: Observations and model projections aus.

Jana Friedrich, Abteilungsleiterin Aquatische Nährstoffkreisläufe, bietet am Donnerstag Nachmittag eine Session zum Thema Lakes and inland seas in a changing environment an. An vielen weiteren über die Woche verteilten Sessions sind unsere Kollegen als Mitausrichter und Vortragende beteiligt.

Ein paar Impressionen von der EGU 2017 aus dem fast sommerlichen Wien haben uns per E-Mail von Marcus Reckermann erreicht:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wir wünschen allen Kolleginnen und Kollegen vor Ort einen schönen Aufenhalt und viele anregende Gespräche über ihre Forschung.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.