Küstenforschung

„Die Nordsee ist kein natürliches Meer mehr“

Die neue CoastMap Webapp des Helmholtz-Zentrum Geesthacht bietet in einem spannenden Streifzug durch die Nordsee. (Foto: HZG/Data from ESA (MERIS))

Ein Beitrag zur CoastMap Webapp des Instituts für Küstenforschung des HZG für die Earth System Knowledge Platform (ESKP)

Die Nordsee verstehen – mit der CoastMap Webanwendung des Helmholtz-Zentrum Geesthacht

Was wissen wir über die Nordsee? Wie verändert sich das Schelfmeer aktuell? Auf welche Weise beeinflusst der Mensch die Küsten und das Küstenmeer? Die neue CoastMap Webapp des Helmholtz-Zentrum Geesthacht (HZG) will Zusammenhänge verständlich darstellen und die verschiedenen Forschungsgebiete, die sich bei den Geesthachter Küstenforschern bündeln, in einem spannenden Streifzug anschaulich vermitteln. Denn die Einflüsse, denen die Nordsee ausgesetzt ist, sind äußerst komplex. Und sie verändern sich rasant. Zum einen sind dies Veränderungen in Winden, in Strömungen und Wellen und im Meeresspiegel als Folge von Klimawandel. Eine wichtige Grundlage hierfür bildet der COASTDAT Datensatz des HZG. Dieser kann das Seegangsklima von 1958 bis heute abbilden, so dass eine virtuelle Nordsee für die vergangenen 50 bis 60 Jahre entsteht. Zum anderen ist die Nordsee auf dem Weg ein Industriegebiet zu werden. Die von Menschen verursachten Belastungen, denen die Nordsee permanent ausgesetzt ist, sind äußerst vielschichtig.

Weiterlesen…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.