Küstenforschung

Das Freitagsfoto

3 Kommentare

Auf unserem letzten Freitagsfotos war der Ort zu sehen, an dem Schlei und Ostsee sich vereinen. Und auch in dieser Woche treffen sich zwei Gewässer (auch wenn es so klingt, dies ist nicht der Anfang eines Witzes :)). Welche beiden Gewässer könnten das wohl sein? Und wie heißt der Ort, an dem dieses Bild entstanden ist? Kleiner Tipp: In beiden Gewässern ist unser Forschungsschiff, die Ludwig Prandtl, regelmäßig unterwegs.

Foto: Sabine Billerbeck

Wir wünschen viel Spaß beim Mitraten und ein schönes Wochenende!

3 Kommentare zu “Das Freitagsfoto

  1. Pingback: Grenen | Küstenforschung

  2. Hmm, sammeln wir mal ein paar Hinweise…

    Beide Gewässer befinden sich unter einem Himmel.
    Beide Gewässer sind nass.
    Jedenfalls, so weit sich dass aus dem Foto erschließen lässt. Das sind schon mal ziemlich gute Indizien, fast schon ein wenig verräterisch. 😉

    Land ist nicht in Sicht. Jedenfalls nicht am Horizont. Dafür aber Schiffe. Demnach eine Wasserstraße, da hinten.
    Vorne eine Sandbank. Eine dreieckige Sandbank. Also kein Nehrungshaken oder so. Jedenfalls kein typischer.

    Welch eine Fülle topographischer und hydrographischer Details!

    Das Wasser sieht links ein kleines bischen salziger aus als rechts, oder täusche ich mich da?

    Gehe ich recht in der Annahme, dass die Begegnungsstätte der erfragten Gewässer auf der anderen Seite, in 27,5 Seemeilen Entfernung, durch einen roten Leutturm gekennzeichnet ist, welcher sich durch ein markantes Eisengestell und einen pietätvollen Namen auszeichnet?

    Gefällt mir

  3. Da habe ich schon mal gestanden, das ist Grenen.

    Gefällt mir