Küstenforschung

Das Exponat

Foto: HZG / Oliver Weiner

auf dem letzten Freitagsfoto war zwar nur teilweise zu sehen, findige Leser haben es aber dennoch erkannt: Hinter den fleissigen Schülern versteckte sich die COSYNA-App „Die Küste im Blick“. Das Küstenbeobachtungssystem COSYNA (Coastal Observing System for Northern and Arctic Seas) ist eines der weltweit umfangreichsten Beobachtungssysteme. Es umfasst zahlreiche Messstationen in der Nordsee und vor Spitzbergen. Über die interaktive COSYNA App „Die Küste im Blick“ können Interessierte aktuelle Livedaten der COSYNA-Messstationen zu Wellenhöhe, Wassertemperatur oder Salzgehalt direkt auf ihrem Mobilgerät empfangen.

Das COSYNA-Exponat unverdeckt. Foto: HZG / Jan-Rasmus Lippels

Aufgenommen wurde der Schnappschuss auf der letztjährigen Wetter.Wasser.Waterkant, einem kostenlosen Bildungsprogramm für Hamburger Schulen, das vom Climate Ambassadors – Klimabotschafter e.V. initiiert und zusammen mit verschiedenen Partnern organisiert wird.

Wissenschaftler unseres Instituts für Küstenforschung am HZG haben im Rahmen der Wetter.Wasser.Waterkant 2016 an zwei Tagen insgesamt fünf Schulklassen in die Wissenschaft rund um COSYNA eingeführt.

Auch für die kommende Wetter.Wasser.Waterkant, die 2017 bereits zum 3. Mal in der Hamburger HafenCity stattfinden soll, ist eine Beteiligung aus unserem Institut für Küstenforschung geplant. Man darf also gespannt sein. Gut möglich, dass auch die COSYNA-App wieder dabei ist.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.