Küstenforschung

Die neue in2science ist da!

Cover der in2science #3. Bild: HZG / Christian Schmid

Cover der in2science #3. Bild: HZG / Christian Schmid

Frisch gedruckt liegt sie neben mir: die neue Ausgabe unseres HZG Team-Magazins in2science. Neben spannenden Beiträgen aus der Materialforschung des Helmholtz-Zentrums Geesthacht stehen auch die Themen und Menschen aus dem Institut für Küstenforschung im Fokus. O-Töne aus der News zum Magazin:

2016 unternahmen die Küstenforscher weltweit erstmals eine großangelegte Expedition mit einem Zeppelin und mehreren Forschungsschiffen. Die Wirbelforscher begaben sich auf die Suche nach den kleinen Ozeanwirbeln, denen ein großer Einfluss auf Ozeanzirkulation, Sauerstoffhaushalt und Klimaänderungen zugeschrieben wird. Im Magazin geben wir noch einmal einen spannenden Eindruck der aufregenden Expedition.“

„Informationen über die vielfältigen Forschungsgebiete der Geesthachter Küstenforscher, ein Bericht über das Aufspüren der Chemikaliengruppe PFAS in China durch eine HZG-Wissenschaftlerin und weitere Neuigkeiten der Material- und Küstenforscher.“

Neugierig? Die in2science #3 kann ganz bequem und kostenlos hier bestellt werden. Wer lieber erst mal online einen Blick riskieren möchte, der wird hier fündig. Viel Vergnügen beim Lesen!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.