Küstenforschung

Die Spiegelung

281016des Bildschirms im Wasserbecken machte das Rätsel um unser letztes Freitagsfoto ein bisschen verzwickt. Wir wollten es richtig kompliziert machen, doch schon der erste Kommentar zur Lösung beinhaltete den Hinweis auf das gesuchte Messgerät.

Denn der Nachname des ersten Freihandseglers Joshua Slocum, der die Welt umrundete, entspricht der Modellbezeichnung Slocum des Gliders. Das Modell Slocum gibt es in zwei Ausführungen und kann in einer Wassertiefe bis zu 200 Metern bzw. bis zu 1000 Metern betrieben werden.

Das Freitagsfoto war ein Ausschnitt dieses Fotos: Im Wasserbecken befindet sich das Modell eines Gliders, das transparent ist, damit man den inneren Aufbau anschaulich erläutern kann. Am anderen Ende steht der Monitor, dessen Bild sich im Wasser spiegelt.

031116

Foto: HZG / Ina Frings

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.