Küstenforschung

Stellenangebot / Job offer

In unserem Institut für Küstenforschung im Institutsteil Biogeochemie im Küstenmeer, Bereich Umweltchemie, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt – befristet auf drei Jahre – eine/n

Wissenschaftler/in (Postdoc)

Analytik von neuartigen Problemstoffen in marinen Umweltproben

Der Dienstort ist Geesthacht.

Aus Industrieprozessen und einer Vielzahl anderer Quellen gelangen Schadstoffe in die Umwelt. Die Abteilung Umweltchemie untersucht Vorkommen, Verbreitungswege und Verbleib dieser anthropogenen Stoffe in küstennahen und marinen Gebieten. Im Rahmen Ihrer Tätigkeit werden Sie sich mit der Erfassung und Bewertung von neuartigen Problemstoffen in der küstennahen und marinen Umwelt befassen. Hierzu gehört die Entwicklung neuer chemisch-analytischer Verfahren, die Mitarbeit in bestehenden Projekten, die eigenständige Entwicklung neuer Themenfelder sowie die Betreuung von Bachelor- und Master-Studenten. Hierzu stehen Ihnen eine in diesem Forschungsbereich etablierte Abteilung mit modernsten analytischen Instrumenten und eine hervorragende Laborinfrastruktur zur Seite.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium der Chemie/Umweltchemie (Analytik), Lebensmittelchemie oder vergleichbare Qualifikation mit dem Schwerpunkt Chemische Analytik
  • Promotion in Chemie/Umweltchemie oder Lebensmittelchemie
  • solide Erfahrungen mit analytischen Laborarbeiten
  • Erfahrungen mit GC-MS/MS und HPLC-MS/MS
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache
  • wissenschaftliche  Publikationstätigkeit
  • Bereitschaft zur Beantragung und Durchführung von Drittmittelprojekten
  • Fähigkeiten zu selbstständigem Arbeiten in einem Team, Kreativität und das Interesse an interdisziplinären Fragestellungen mitzuarbeiten
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Probenahmekampagnen insbesondere auf  Forschungsschiffen
  • Führerschein Klasse B

Die Bewerbungsfrist endet am 13.11.2016

==> zum kompletten Stellenangebot Kennziffer 2016/KB 7

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.