Küstenforschung

Poster Preis für die Küstenforschung

Beitrag von Dr. Daniel Pröfrock, Leiter der Abteilung Marine Bioanalytische Chemie

Beim diesjährigen 25. ICP-MS Anwendertreffen und 12. Symposium „Massenspektrometrische Verfahren der Elementspurenanalyse“, das in der vergangenen Woche an der Universität Siegen stattfand, wurde Tristan Zimmermann für seinen Posterbeitrag Optimization of a new fully-automated sample preparation system for isotopic analysis of sediment digests via MC ICP-MS (Co-Autoren  Anika Retzmann, Johanna Irrgeher, Thomas Prohaska, Daniel Pröfrock) mit einem Posterpreis ausgezeichnet.

Tristan Zimmermann fertigt seit etwa einem Jahr seine Doktorarbeit am Institut für Küstenforschung in der Abteilung Marine Bioanalytische Chemie an, wo er sich mit der Nutzung und Untersuchung  von sog. nichttraditionellen stabilen Isotopensystemen als Tracer in der marinen Umwelt beschäftigt.

Die Jury würdigte damit seine Arbeit zur Optimierung und Anwendung eines neuen automatisierten Probenvorbereitungssystem, mit dem es erstmalig möglich ist, die komplexe und zeitaufwändige Probenvorbereitung für die präzise Analyse von Isotopenverhältnisdaten zu automatisieren. Dadurch wird es möglich, auch größere Probensätze, wie sie aktuell bei den Arbeiten der Abteilung „Marine Bioanalytische Chemie“ anfallen, schnell aufzuarbeiten.  Ferner ermöglicht das entwickelte Verfahren, die zeitgleiche Trennung dreier verschiedenartiger Isotopensysteme, während verbreitete, manuelle Verfahren in der Regel nur die Abtrennung eines spezifischen Isotopensystems zulassen.

Das ICP-MS Anwendertreffen, welches bereits zweimal vom Helmholtz-Zentrum Geesthacht  organisiert wurde (1997 und 2014), findet alle 2 Jahre im deutschsprachigen Raum statt und zieht regelmäßig etwa 150 Teilnehmer an, die die Plasmamassenspektrometrie in Forschung und Industrie beispielsweise zur Detektion von Schwermetallen und Elementspezies in unterschiedlichsten Proben verwenden.

Prof. Dr. Carsten Engelhard (Organisator des Anwendertreffens, Universität Siegen), Ingo Strenge (Universität Siegen), Olga Borovinskaya (Firma TOFWERK, Sponsor der Posterpreise), Tristan Zimmermann (Helmholtz-Zentrum Geesthacht) (v.l.n.r.); Foto: © Universität Siegen

Prof. Dr. Carsten Engelhard (Organisator des Anwendertreffens, Universität Siegen), Ingo Strenge (Universität Siegen), Olga Borovinskaya (Firma TOFWERK, Sponsor der Posterpreise), Tristan Zimmermann (Helmholtz-Zentrum Geesthacht) (v.l.n.r.);
Foto: © Universität Siegen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.