Küstenforschung

Informationsbesuch

Stefan Studt, Minister für Inneres und Bundesangelegenheiten des Landes Schleswig-Holstein und Olaf Schulze, Bürgermeister der Stadt Geesthacht, besuchten gestern das Institut für Küstenforschung am Helmholtz-Zentrum Geesthacht.

Zur Begrüßung gab der wissenschaftlich-technische Geschäftsführer, Prof. Dr. Wolfgang Kaysser einen kurzen Überblick über das Zentrum. Anschließend folgte eine Skizzierung des Instituts für Küstenforschung durch den Institutsleiter des Bereichs „Biogeochemie im Küstenmeer“ Prof. Dr. Kay-Christian Emeis. Durch Auswahl von Themen wurden den Gästen in Kurzvorträgen einige Forschungsfelder vorgestellt, die Raum für Rückfragen und Diskussionen eröffneten.

Anschließend konnten die Gäste in Halle 34 einige Arbeits- und Messgeräte besichtigen. Das Schnellboot „Eddy“ und sein Einsatz im Experiment „Uhrwerk Ozean“, das Exponat zur Biogeochemie und Stoffkreisläufe, die Datensammlung mittels Radareinsatz sowie die Funktionsweise der Glider wurden von Martina Heineke, Michael Stresser und Dr. Jeffrey Carpenter anschaulich erläutert.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

(Fotos: HZG / Ina Frings)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.