Küstenforschung

Tickermeldung

von Volker Dzaak, auf der "Ludwig Prandtl"

8.00 Uhr: Die „Ludwig Prandtl“ ist ausgelaufen. Wir warten auf den Zeppelin.

uo_280616_01

10.10 Uhr: Der Zeppelin hat das Messgebiet südlich von Bornholm erreicht. Die Schleppkette wird ausgesetzt. Das Messprogramm wird in Kürze beginnen.

uo_280616_02

10.30 Uhr: Das erste IR-Bild vom Zeppelin ist eingetroffen. „Ludwig Prandtl“ und „Eddy“ beginnen die Profilfahrten.

uo_280616_03

11.00 Uhr: Auf dem Radarbild (SUFMOS-Surface Feature Monitoring System) ist die Position der Front an der Wasseroberfläche sehr schön auszumachen. Die Drifterbojen werden ausgesetzt.

uo_280616_04

11.15 Uhr: Der Zeppelin fliegt direkt über der „Ludwig Prandtl“.

uo_280616_05

11.20 Uhr: Ein Superbild der Struktur der Front an der Wasseroberfläche, das unser SUFMOS (Surfache Feature Monitoring System)-Radar soeben aufgenommen hat.

uo_280616_06

11.30 Uhr: Auf dem IR-Bild des Zeppelins ist der Kurs der „Ludwig Prandtl“ gut zu sehen. Sie durchläuft den Wirbel in Nord-Süd Richtung.

uo_280616_07

11.35: Auf dem Bildschirm sind die Daten der FerryBox zu sehen. Der Wirbel ist am Temperaturabfall (grüne Linie) gut zu erkennen.

uo_280616_08

11.50 Uhr: Die ScanFish-Daten zeigen den Temperaturverlauf im Wirbel.

uo_280616_09

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.