Küstenforschung

Das Freitagsfoto

8 Kommentare

Das ist der Blick von der „Ludwig Prandtl“ beim Einlaufen in einen Hafen. Es hat nichts mit der aktuellen Messkampagne zu tun und ist somit nicht Nexø auf Bornholm.

240616

Allein schon die Frage ist einfach zu erraten: Welcher Hafen ist das? Welche Besonderheit gibt es über diesen Hafen zu berichten? Auch wer es nicht auf Anhieb weiß, erhält im Foto schon einige Hinweise 🙂 Viel Vergnügen beim Rätseln und ein schönes Wochenende!

8 Kommentare zu “Das Freitagsfoto

  1. Pingback: In Husum | Küstenforschung

  2. Wenn man ganz genau hinschaut, kann man eigentlich am vorn am grünen Kutter erkennen, was gemeint ist. Ich dachte aber nicht, dass es so leicht ist.

    Gefällt mir

  3. Fängt der Name des Gewässers mit „w“ an – ebenso wie der Name des Hafens – und hört mir „w“ auf?

    Gefällt mir

    • sorry, nein 😉

      Gefällt mir

    • Ich würde sagen: Der Name des Gewässers, dass am Hafenausgang beginnt, endet mit dem gleichen Buchstaben, mit dem der Name des Städtchens endet (wenn man ihn voll ausschreibt). Und der Name des Städtchens beginnt mit dem gleichen Buchstaben wie der Name des Stromes. Kommst du jetzt drauf, Hans-Georg?

      Gefällt mir

  4. Besonders, wenn man ein paar Schritte weiter zum Marktplatz geht, sieht man, dass es ein wunderhübsches und – entgegen der Behauptung eines bekannten örtlichen Literaten – ein buntes Städtchen ist. 😉

    Gefällt mir