Küstenforschung

Coastal Summer School 2015

posted by Dr. Götz Flöser, HZG Organisator der jährlichen Summer Schools

18 junge Wissenschaftler aus 9 Ländern sind hier auf Helgoland versammelt, um etwas über Flussmündungssysteme wie Ems und Elbe zu lernen. Die Fachgebiete reichen von Strömungsmodellen bis zu wirtschaftlichen Überlegungen, und die Lehrenden kommen hauptsächlich vom HZG, IOW und der Uni Hamburg.

In der Jugendherberge ist es zwar etwas beengt, aber dafür ist die Szenerie vor dem Fenster einfach großartig. Das Wetter wechselt hier alle paar Minuten, und vom Gewittersturm bis zum schönsten Sonnenschein ist in diesen Tagen schon alles da gewesen. Faszinierend ist für mich zu sehen, wie diese unterschiedlichen Menschen im Lauf der Zeit zu einer Gemeinschaft zusammenwachsen. Man hört hier portugiesisch und ukrainisch, sogar litauisch war zu hören, als unsere Führerin über die Insel sich gestern als halbe Litauerin herausstellte.

Die An- und Abreise der Lehrer gestaltet sich etwas abenteuerlich, aber die Qualität der Lehre steht außer Frage, und es gibt hier sicher einige, die mit einem guten Eindruck und ein paar guten neuen Verbindungen in ihr Heimatland zurückkehren.

220915_01Mehr Informationen zur ==>  Summer School 2015

220915_02

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.