Küstenforschung

Ein hilfreicher Hinweis

war gestern der Beitrag zur Auflösung unseres letzten Freitagsfotos. Wenn die Wissenschaftler Proben nehmen, darf nichts zusätzlich außer den Proben in die Sammelbehälter gelangen. Deshalb tragen die Wissenschaftler Handschuhe, damit die Proben nicht kontaminiert werden. Denn auf der Haut befinden sich unzählige Stoffe, wie z.B. Staub, Schweiß, Salz, Fett, Seifenreste, Cremerückstände usw. Diese würden die späteren Messergebnisse einer Probe verfälschen.

Ob Sediment- oder Wasserproben, stets wird mit größter Sorgfalt gearbeitet. Was im rutschigen Schlickwatt gar nicht so einfach ist.

Selbst wenn die Hände während der Probennahme sauber bleiben … von so einer Schlickwanderung kommt niemand sauber zurück 😉

040315_06

Die Fotos sind entstanden während der großen Wattenmeerkampagne 2014.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.