Küstenforschung

Ferrybox

Ein Kommentar

IMG_7823So heisst das auf dem Freitagsfoto gesuchte Messsystem. Ferryboxen werden im Innern von Schiffen installiert und messen dort das kontinuierlich durch sie hindurchströmende Seewasser.

Gemessen werden ozeanographische Parameter wie Wassertemperatur, Salzgehalt, Trübung sowie biogeochemische Parameter wie Chlorophyll-a, Sauerstoff, der pH-Wert und gelöstes Kohlendioxid.

Namensgeber der FerryBox sind die Fährschiffe, auf denen die ersten Anlagen betrieben wurden. Die Fähren und Frachtschiffe fahren bei fast jedem Wetter, so dass kaum Datenlücken existieren.

Neugierig geworden? Mehr zu Ferryboxen erfahren Sie im Highlight-Thema Januar 2015: Meeresforschung mit dem Fährschiff oder auf der Webseite der Küstenforschung des Helmholtz-Zentrums Geesthacht.

Ein Kommentar zu “Ferrybox

  1. Pingback: Das Hochhaus | Küstenforschung